Die Grafik ist die grösste Werkschau für Grafik und visuelle Ausdrucksformen in der Schweiz. Jährlich zeigen über 130 nationale und vereinzelt internationale Grafiker, Illustratoren, Typografen, visuelle Gestalter, Game Designer und Künstler aktuelle Arbeiten. Die Grafik verschafft Jahr für Jahr einen repräsentativ aktuellen Überblick über das grafische Schaffen in der Schweiz und erfreut sich grosser Beliebtheit: Gut 7‘000 Besucher strömten 2015 an die Grafik15.

 

Mit der Werkschau Grafik16 werden die momentanen Tendenzen im Grafik Design aufgezeigt und die vielseitigen, neuen Ausdrucksformen dieser traditionsreichen Disziplin im Wandel einem breiten Publikum zugänglich gemacht. Zu eben diesen Ausdrucksformen gehört beispielsweise Classic & Crossover Media mit Grafik Design, Icon Design, Typografie, Corporate Identity, Vector Grafiken, Illustration, Urban- Streetart, Graffiti und natürlich Digital & New Media mit Application Design, Web Design, Motion Graphic Design, Interaction Design, Game Design, 3D Animation und 3D Mapping.

Eingeladen an der Werkschau Grafik16 teilzunehmen, sind Grafiker, Illustratoren, Typografen, visuelle Gestalter, Game Designer und Künstler, die als Kreative alleine oder in einer Gemeinschaft in der Schweiz ihr Schaffen präsentieren möchten. Es können freie Arbeiten oder Auftragsarbeiten eingereicht werden. Wichtige Voraussetzung ist, dass die Arbeit im Zeitraum zwischen dem 1. März 2015 und dem 1. März 2016 entstanden ist, zum ersten Mal publiziert oder abgeschlossen wurde. Und dass sie gleichsam innovativ und von hoher Qualität ist.

Um auf dem Laufenden zu bleiben, schreibt man sich am besten für den Newsletter ein.

grafik design hat in der schweiz lange tradition und ist heute lebendiger und vielseitiger denn je

Der präzise, aufs Wesentliche reduzierte Stil des 20. Jahrhunderts hat Gestalter auf der ganzen Welt inspiriert und bis dato nicht an Aktualität eingebüsst. Nicht irgendeine Schrift, sondern DIE Schrift schlechthin ist sogar nach unserem Land benannt, Helvetica. So verwundert es auch nicht, dass unter den weltweit besten Typografen viele Schweizer Namen zu finden sind.

Auch wenn man heutzutage längst nicht mehr von einem einheitlichen Schweizer Stil sprechen kann, so hat kaum eine andere Nation so viele gute visuelle Gestalter und einen so grossen visuellen Output wie die Schweiz. Durch das Internet und die Digitalisierung unserer Gesellschaft verschwimmen die Grenzen zwischen Grafik Design und den benachbarten Disziplinen – wie beispielsweise Kunst oder Illustration. Eine Kategorisierung der Erzeugnisse ist heutzutage schier unmöglich geworden, weshalb wir die verschiedenen Bereiche wie Grafik Design, Street Art, Neue Medien und Games gemeinsam einem breiten Publikum zugänglich machen möchten.